Magic Thoughts - 5 Years later

WIR ZIEHEN UM UND SIND NUN HIER ZU FINDEN: http://5yearslater.forumieren.com/
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
# Team & Links
    

                                 

 
Important Links
Today
Sonntag
3. September
8.30 Uhr

Strahlend blauer Himmel, eine warme Brise und kräftige Sonnenstrahlen ... Es verspricht ein schöner Tag zu werden.

PLOT

Nach dem Camping-Ausflug und Levins Beerdigung ist nun wieder Normalität eingekehrt. Ein  ständiger Wachdienst wurde eingerichtet, den tagsüber zwei Patrouillen wahrnehmen: Eine bestehend aus zwei Schülern und eine bestehend aus einem Lehrer. Nachts schieben nur die Lehrer Wache.
Dennoch ist die Angst vor einem weiteren Angriff groß.
Vor zwei Tagen hat Niamh eine weitere Warnung ausgesprochen, diesmal nicht vor den Mordo Fea, sondern vor Miranda Selentiano, einer Schülerin, die in der Lage ist, ihr Aussehen zu verändern. Es geht das Gerücht um, dass sie Zafinas Schwester Lera ermordet und dann die Schule verlassen hat.
Da heute Sonntag ist, findet kein Unterricht statt. Übereifrige Schüler können sich allerdings bei Darren zu einer Sondereinheit Fähigkeitskontrolle einfinden.
______

Wachdienst haben:
Patrouille 1: Vivalie und Aiden
Patrouille 2: Haluzki

Aufgrund von Levins Tod hat Niamh neue Sicherheitsregeln bekanntgegeben.


~*~*~*~*~*~*~*~*~

Gesucht werden besonders männliche Schüler!




  ~*~*~*~*~*~*~*~*~ ~*~*~*~*~*~*~*~*~

Teilen | 
 

 Wohnblock 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
avatar
Aurora
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 3106
Anmeldedatum : 21.07.09
Alter : 25
Ort : An der Magic-Thoughts-Schule
Laune : leer, nur noch eine Hülle

About my Character
FÄHIGKEIT: Schmerzen verursachen
WESEN: Hexe/ Riesarer

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Do Feb 23, 2012 7:11 am

Aurora hatte vor, sich nicht aufhalten zu lassen. Niemand würde sie aufhalten. Nicht einmal Penny. Eine warme Hand umschloss ihre und ruckartig drehte sich die Rothaarige um, riss ihre Hand los. Verächtlich schnaubte sie. "Aber Kay hat dir weh getan. Niemand tut meinen Freunden weh. Niemand. Er nimmt sich einfach das Recht, es zu tun. Er wird schon sehen, was er davon hat. Und ich weiß, dass ich es dir versprochen habe." Verzweifelt stöhnte sie auf und raufte sich die Haare. Trotzig ging sie zu ihrem Bett und ließ sich darauf fallen, starrte dann an die gegenüberliegende Wand.

_________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.magic-thoughts10.forumieren.com
avatar
Penelope
Vertrauensschüler/in
Vertrauensschüler/in

Weiblich Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 08.08.09
Laune : schwankend

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Do Feb 23, 2012 7:29 am

Penny atmete erleichert auf, sie hatte Auora für den Moment von ihrem Vorhaben ablenken können. Sie war sich zwar ziemlich sicher, dass die Rothaarige Kay bei der nächsten Begegnung dennoch verbal (hoffentlich nicht physisch) attackieren würde, aber sie konnte auch nicht alles verhindern. Sie drehte sich zu Aurora um, die auf ihrem Bett lag und an die Wand starrte.
Penny ging zu ihr und setzte sich neben sie auf die Bettkante. Langsam streckte sie die Hand aus und strich Aurora beruhigend über den Rücken. "Versteh mich nicht falsch, ich bin dir sehr dankbar dafür, dass du dich so für mich einsetzen willst. Es ist ein schönes Gefühl. Aber das ist etwas, das ich selbst klären muss, mein eigener Kampf. Aber es tut sehr gut zu wissen, dass du hinter mir stehst, meine Rückendeckung bist. Ich bin nicht sehr gut in solchen Angelegenheiten, bis vor kurzem waren solche Probleme mir fremd. Daher muss ich auch selbst herausfinden, wie ich damit umgehe."
Die ganze Zeit während sie sprach beschrieb ihre Hand auf Auroras Rücken beruhigende Kreise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://moonlightforum.phpbb6.de/portal.php
avatar
Aurora
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 3106
Anmeldedatum : 21.07.09
Alter : 25
Ort : An der Magic-Thoughts-Schule
Laune : leer, nur noch eine Hülle

About my Character
FÄHIGKEIT: Schmerzen verursachen
WESEN: Hexe/ Riesarer

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Do Feb 23, 2012 9:33 am

Aurora stützte ihre Ellbogen auf ihre Knie und starrte auf den Boden. Sie erinnerte sich an das kurze Gespräch mit Kay vor ein paar Tagen. Er hatte ein wenig verändert gewirkt. Ob es wirklich so gut war, wenn sie ihm ihre Meinung sagen würde? Hatte sie überhaupt die Kraft für einen heftigen Streit? "ich weiß." sagte sie nur und wischte sich einmal kurz über ihr Gesicht. Zwar hatte sie viel geschlafen in den letzten Tagen. Jedoch war sie noch immer müde, da sie Albträume, heftige Albträume, plagten. Penny strich beruhigend über ihren Rücken. Sie rückte etwas weg. Momentan wollte sie nicht ... angefasst werden. Es tat ihr nicht gut.

_________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.magic-thoughts10.forumieren.com
avatar
Kay Asgard
Schüler/in
Schüler/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 834
Anmeldedatum : 09.08.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : bitter

About my Character
FÄHIGKEIT: Elektrizität
WESEN: Amusans

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Do Feb 23, 2012 10:14 am

Als Kay diese Stimme hörte, denjenigen sah, der sprach, erschrak er so sehr, dass er mit einer unkontrollierten Handbewegung das Glas vom Tisch fegte. Es klirrte laut und vor ihm lag ein Haufen Scherben in einer Pfütze. Doch er hatte keine Augen dafür, sondern nur für den Verursacher des Chaos. Sein Puls raste, war bestimmt schon auf hundertachzig, und alles, was er denken konnte, war, dass zu allem Elend nun auch noch der Wahnsinn kam, begleitet von Halluzinationen. "Du bist tot.", wisperte er, Levins Geist fest im Blick. Er konnte nicht glauben, was er sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

NPC
Bewohner Erasiens
Bewohner Erasiens

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.04.10

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Do Feb 23, 2012 10:26 am

Anscheinend hatte er Kay mehr erschreckt, als er geplant hatte. Levin betrachtete die Scherben des Glases auf dem Fußboden. Hoffentlich trat da keiner rein. "Das solltest du wegräumen, bevor jemand sich schneidet", bemerkte er und ging erst dann auf Kays geflüsterte Worte ein.
"Ja, das bin ich", sagte er mit fester Stimme, erhob sich von der Tischkante und ging auf Kay zu. "Aber du wirst nicht wahnsinnig, falls du das jetzt glaubst. Ich bin wirklich hier...mehr oder weniger", er runzelte ein wenig die Stirn und zuckte dann mit den Schultern. "sosehr wie ein Geist eben da sein kann."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kay Asgard
Schüler/in
Schüler/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 834
Anmeldedatum : 09.08.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : bitter

About my Character
FÄHIGKEIT: Elektrizität
WESEN: Amusans

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Do Feb 23, 2012 11:01 am

Kay tat, wie ihm geheißen. Mit mechanischen Bewegungen schnappte er sich einen Handfeger und eine Kehrschaufel, fegte die Scherben zusammen und tat sie in den Müll. Er griff nach einem Lappen und begann das Wasser aufzuwischen. Der Lappen durchnässte, sein Handschuh ebenfalls. Keine gute Idee.
Es zischte, als der Strom seiner Haut von dem Wasser weitergeleitet wurde, und sowohl Lappen als auch Handschuh begannen zu rauchen. Leise fluchend zog er den Handschuh aus und warf ihn in den Müll, den Lappen ebenfalls. Er ließ das Wasser Wasser sein und nahm sich vor schnellstens Ersatz für den Handschuh zu besorgen.
"Ich glaube nicht an Geister, weißt du?", sagte er halblaut zu Levin - er wollte nicht, dass jemand ihn reden hörte. Sonst würde er noch wirklich für verrückt gehalten werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

NPC
Bewohner Erasiens
Bewohner Erasiens

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.04.10

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Do Feb 23, 2012 11:21 am

Levin sah interessiert zu, wie Kay versuchte die Sauerei aufzuräumen und pfiff leise, als der Handschuh und der Lappen anfingen zu rauchen. "Hm. Gut, vielleicht überlässt du das Wasser deinen Mitbewohnern", kommentierte er den Vorfall. "Und besorgst dir einen neuen Handschuh. Mit nur einem sieht das, Verzeihung, noch bescheuerter aus."
Als Kay sagte, dass er nicht an Geister glaubte, halblaut, als hätte er Angst, dass jemand ihn hören konnte, lachte Levin. "Du bist ein Wasserwesen, das unter Starkstrom steht, auf eine Schule geht, die voll mit merkwürdigen Wesen und Fähigkeiten ist, aber du glaubst nicht an Geister? Respekt." Er trat näher an Kay ran und musterte diesen und klatschte plötzlich in die Hände- was allerdings kein Geräusch verursachte. Wie auch.
"Okay. Frag mich was. Irgendwas. Los, desto schneller du begreifst, dass ich ein Geist bin und keine Halluzination, desto schneller kannst du aufhören zu denken, du wärst verrückt."
Er legte den Kopf schief. "Oder soll ich mich anderen zeigen? Würdest du es dann eher glauben? So viele können doch nicht verrückt sein. Was du im Übrigen auch nicht bist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kay Asgard
Schüler/in
Schüler/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 834
Anmeldedatum : 09.08.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : bitter

About my Character
FÄHIGKEIT: Elektrizität
WESEN: Amusans

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Fr Feb 24, 2012 12:48 am

Kay ignorierte das Gerede über den Handschuh, fragte sich, ob Levin möglicherweise über das Totsein seinen Verstand verloren hatte. Er streckte seine behandschuhte Hand nach ihm aus, doch sie ging geradewegs durch den Geist hindurch. Er tat dasselbe mit seiner anderen Hand, doch es hatte überhaupt keine Auswirkung. Weil er tot ist. Er spürt das nicht mehr. Wenigstens einer, dem du nicht weh tun kannst.
"Ich bin nicht dumm, Levin.", sagte er hart. "Ich weiß, was ich sehe. Warum sollte mein Verstand etwas produzieren, an das ich nicht einmal glaube?"
Sollte es ihn nicht froh und zuversichtlich stimmen, zu sehen, dass etwas, irgendetwas von Levin den Tod überdauert hatte? Denn das tat es nicht. Alles, was Kay denken konnte, war, dass Levin tot war, dass er tot bleiben würde, und dass das hier nur einen schwacher Abklatsch von dem Menschen darstellte, der er einst gewesen war.
Es stimmte ihn nur umso trauriger.
"Und du bist hergekommen, um mir was genau zu sagen?"


Zuletzt von Kay Asgard am Sa Feb 25, 2012 12:54 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Ayannah
Schülersprecher/in
Schülersprecher/in

Weiblich Fische Hund
Anzahl der Beiträge : 605
Anmeldedatum : 10.09.09
Alter : 24
Ort : An der Magic-Thoughts-Schule
Laune : erleichtert, erschöpft, unschlüssig

About my Character
FÄHIGKEIT: Die Gestalt von Fabelwesen annehmen
WESEN: Gestaltenwandlerin

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Fr Feb 24, 2012 4:49 am

Aya schlüpfte aus ihrem Zimmer auf den Gang hinaus, der die Räume des Wohnblocks verband, das Haar zu dem üblichen Zopf geflochten, gut gelaunt, und bereit für den Tag. Heute morgen hatte sie strahlender Sonnenschein geweckt - sie nahm es als ein gutes Omen, es würde ein guter Tag werden.
Ihre Meinung geriet ins Wanken, als sie Kays Stimme aus einem der Räume hörte. Für eine Begegnung mit ihm war es ihr noch zu früh, also schlich sie an der Tür vorbei. Kurz fragte sie sich, ob Aurora und Penny wohl bereits wach waren, doch auch diese Frage erübrigte sich, als auch ihre Stimmen aus Auroras Zimmer an ihr Ohr drangen. Einen Augenblick stand Aya nur da, dann wandte sie sich der Eingangstür zu. Nein, sie würde niemanden stören, sondern einfach frühstücken gehen.

Aya ---> Frühstück / Essenssaal
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

NPC
Bewohner Erasiens
Bewohner Erasiens

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.04.10

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Fr Feb 24, 2012 7:15 am

Kay streckte die Hand nach ihm aus, sie ging direkt durch ihn hindurch. Auch der Versuch mit der unbehandschuhten Hand brachte dasselbe Ergebnis. "Das kribbelt", kommentierte Levin.
Als Kay ihm sagte, dass er nicht dumm war, wurde auch Levin ernst. "Du hast Recht. Gut, wenn du also mental stabil genug bist..." Er pausierte kurz. "Ich bin hergekommen um dir zu sagen, dass du der dickköpfigste Kerl bin, den ich kenne, ein Sturkopf, der sich selbst im Weg steht.
Lebe endlich. Im Ernst, wenn ich das nächste Mal vorbei komme und du sitzt wieder in deinem Zimmer und zerreißt Papier, dann werd ich dein persönlicher Poltergeist. Und keiner von der angenehmen Sorte."
Schweigen. Dann: "Und ich hab dich irgendwie vermisst...Zimmergenosse"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Penelope
Vertrauensschüler/in
Vertrauensschüler/in

Weiblich Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 08.08.09
Laune : schwankend

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Fr Feb 24, 2012 7:59 am

Penny war ein wenig frustriert. Sie war es gewöhnt Berührungen einzusetzen um Trost zu spenden, es war auch die Art, in der man ihr in ihrer Heimat immer Trost gespendet hatte.
Hier schienen die meisten Berührungen abzulehnen oder sie zumindest nicht zu mögen.
Außer Usui. Wo war der eigentlich? Sie hatte ihn seit Tagen nicht mehr gesehen, dabei wohnte er eigentlich im selben Wohnblock. Sollte ich...das melden?
Sie beschloss später darüber nachzudenken.
Besorgt beobachtete sie Auroras Gesicht und ihre Gestik. "Bist du müde? Soll ich dich schlafen lassen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://moonlightforum.phpbb6.de/portal.php
avatar
Avery
Schüler/in
Schüler/in

Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 10.03.10
Alter : 25

About my Character
FÄHIGKEIT: durch Schönheit verführen
WESEN: Engel

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Fr Feb 24, 2012 9:18 am

Aurora seufzte leise und schüttelte den Kopf. "Nein, nicht mehr so doll." Dabei war sie trotzdem geschafft. Nun ja, sie war eine lange Zeit in Gefangenschaft der Mordo Fea gewesen und die waren nicht immer freundlich und sanft mit ihr umgegangen.
Plötzlich hörte sie ein lautes Klirren. Etwas, vielleicht ein Glas, schien runtergefallen und zersplittert zu sein. "Hast du das gehört?" fragte sie alamiert und blickte Penny an. Sorge machte sich in ihr breit. Dabei konnte das Glas auch ganz zufällig durch Tollpatschigkeit runtergefallen sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Penelope
Vertrauensschüler/in
Vertrauensschüler/in

Weiblich Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 08.08.09
Laune : schwankend

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Fr Feb 24, 2012 10:15 am

Penny spitze die Ohren. Wenn sie sich anstrengte, konnte man Stimmen hören...
"Ja, habe ich", erwiderte sie und fügte, beim Anblick von Auroras sorgenvollem Gesicht, beruhigend hinzu: "Bestimmt hat einer deiner Mitbewohner nur ein Glas fallen lassen. Mir passiert das ständig...Tollpatschigkeit."
Wenn sie ehrlich war, wollte sie auch gar nicht wirklich nachsehen. Außer Aurora lebten hier nur zwei Menschen: Kay und Ayannah.
Ayannah zu begegnen wäre zwar nicht die entspannste Angelegenheit, aber doch nichts wovor sie sich scheute. Kay dagegen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://moonlightforum.phpbb6.de/portal.php
avatar
Avery
Schüler/in
Schüler/in

Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 10.03.10
Alter : 25

About my Character
FÄHIGKEIT: durch Schönheit verführen
WESEN: Engel

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Fr Feb 24, 2012 10:21 am

Dabei schätzte Aurora Ayannah und Kay gar nicht so tollpatschig ein. Die beiden wirkten immer so ... bedacht und vorsichtig. Aber es konnte ja immer mal passieren. Schließlich war niemand perfekt. "Okay, wie du meinst ..." sagte sie und Unsicherheit schwang in ihrer Stimme mit. Aurora setzte sich mehr auf ihr Bett, sodass sie mit dem Rücken an der kühlen Wand lehnte und ihre dünnen Beine anzog. Ihre Arme schlang sie darum und ihr Kinn legte sie auf ihre Knie. Manchmal spielte das Leben ihr wirklich komische Streiche.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kay Asgard
Schüler/in
Schüler/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 834
Anmeldedatum : 09.08.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : bitter

About my Character
FÄHIGKEIT: Elektrizität
WESEN: Amusans

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Sa Feb 25, 2012 12:59 am

Einen Moment lang wusste Kay nicht, ob er lachen oder weinen sollte. Er entschied sich für Lachen, doch es war kein fröhliches.
"'Lebe endlich'? Und das sagst du? Du bist tot, Levin! Was willst du mir noch vom Leben erzählen?"
Er fragte sich, warum er so bitter war. Warum er sich nicht freuen konnte, Levin zu sehen, Levin, bei dem er geglaubt hatte, ein Wiedersehen sei unmöglich.
"Ich hab dich auch vermisst.", sagte er dann leise. Es fiel ihm schwer das zuzugeben, jetzt wo er wusste, dass Levin es wirklich hören konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

NPC
Bewohner Erasiens
Bewohner Erasiens

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.04.10

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   Sa Feb 25, 2012 2:25 am

Kay's verbitterte Reaktion, das Lachen, die Worte,das alles hatte Levin bereits erwartet. Was ihn jedoch überraschte war der leise Zusatz, dass Kay ihn auch vermisst hatte. Damit hatte er nicht gerechnet, nicht bei Kay, der mit solchen Bekundungen doch eher sparsam umging.
Er lächelte ein wenig. "Genau, ich bin tot. Für mich ist das hier", in einer umfassenden Geste erhob er die Hände, "alles vorbei. Aber für dich noch nicht. Also reiß dich zusammen. Im Ernst, wenn ein Geist dir erzählen muss wie das Leben funktioniert, dann ist was gehörig schiefgelaufen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kay Asgard
Schüler/in
Schüler/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 834
Anmeldedatum : 09.08.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : bitter

About my Character
FÄHIGKEIT: Elektrizität
WESEN: Amusans

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   So Feb 26, 2012 12:50 am

Kay war sich nicht sicher, ob er wirklich verstand, was Levin ihm sagen wollte. Er war doch weder suizidal noch sonst irgendwie depressiv. Sicher, dass nicht alles glatt in seinem Leben verlaufen war, wäre eine Riesenuntertreibung, aber er war - hoffentlich - auf dem Weg der Besserung, oder nicht? Was war es konkret, das Levin nicht passte?
Und letzten Endes erfüllten ihn Levins Worte mit einer Art störrischem Trotz. Er, der tot war, wollte ihm etwas über das Leben erzählen?
"Und was ist mit dir?", entgegnete er. Ruhig, aber mit einer unterschwelligen Gereiztheit. "Du bist - warst - auch nicht gerade ein Profi in der Kunst, am Leben zu bleiben!"
Es fühlte sich falsch, so falsch an, diese Wut gegenüber jemandem, bei dem er nicht davon ausgegangen war, dass er jemals wieder die Chance haben würde, mit ihm zu sprechen. Doch Kay fühlte sie und er konnte sie nicht unterdrücken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

NPC
Bewohner Erasiens
Bewohner Erasiens

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.04.10

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   So Feb 26, 2012 4:27 am

Levin schüttelte den Kopf und seufzte. "Ich sagte du sollst etwas aus deinem Leben machen und nicht am Leben bleiben. Wobei ich natürlich sehr hoffe, dass du Letzteres trotzdem vollbringst, möglichst lange. Du siehst doch wie schnell es vorbei sein kann. Bereuen kannst du später noch."
Er setzte dazu an noch etwas zu sagen, hielt aber inne, als er Schritte vernahm, die näherkamen.
"Du kriegst Besuch", teilte er Kay mit. "Benimm dich. Und lass diesen 'es wird niemals funktionieren' Unsinn."
Sprachs und verschwand spurlos.

Einige Momente lang schwiegen sie beide. Schließlich war es Penny, die die Stille brach. "Ich geh schnell die Tassen abspülen, bevor der Kakao festklebt. Bin gleich zurück."
Sie erhob sich, nahm die beiden Tassen in die Hand und machte sich auf den Weg zur Küche.
Auf dem Flur stehend glaubte sie Stimmen aus der Küche zu hören. Zwei männliche Stimmen.
Penny runzelte die Stirn. Seit Levins Tod war doch Kay der einzige Junge, der hier wohnte, oder?
Das hieß, entweder standen zwei fremde Personen in der Küche oder Kay und ein Unbekannter...
Kurz dachte sie darüber nach einfach wieder umzudrehen und zurück in Auroras Zimmer zu gehen. Sie verwarf die Idee aber sogleich wieder. Das wäre feige. Du kannst ihm außerdem nicht ewig aus dem Weg gehen. Besser so als unerwartet.
Penny atmete tief durch und setzte dann den Weg in die Küche fort. Als sie eintrat war sie überrascht nur Kay dort stehen zu sehen. Hatte sie sich getäuscht und es war doch niemand anderes hier gewesen?
Ihr fiel das Geräusch von vorhin ein, ein rascher Blick zeigte ihr, dass der Boden an einer Stelle noch feucht schimmerte. Hm. Also ist wohl tatsächlich etwas heruntergefallen.
"Morgen Kay", begrüßte sie den Jungen und ging an ihm vorbei zum Spülbecken. "Lass dich von mir nicht stören, ich bin gleich wieder weg."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Avery
Schüler/in
Schüler/in

Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 10.03.10
Alter : 25

About my Character
FÄHIGKEIT: durch Schönheit verführen
WESEN: Engel

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   So Feb 26, 2012 4:44 am

Aurora und Penny schwiegen beide. Das Schweigen war jedoch nicht unangenehm. Schließlich durchbrach Penelope diese und Aurora schaute auf. "In Ordnung." meinte sie nur und betrachtete ihre Knie. Penny verließ ihr Zimmer mit den beiden Tassen und ließ die Rothaarige alleine.
Jetzt war die Stille erdrückend. Es war als würden die Wände sie erdrücken, immer dichter kommen. Hastig erhob sich Aurora und öffnete das Fenster. Warmer Wind wehte in die Stube, war angenehm auf ihrer Haut zu spüren. Wieder setzte sie sich auf das schmale Fensterbrett und starrte wie so oft in den letzten Tagen nach draußen. Längst hatte sie das Gefühl, innerlich zu zerbrechen mit jedem Tag. Fast machte das Leben noch für einen Sinn, wenn sie nicht mal die Chance auf Rache bekam? Wer würde ihr helfen, ihr beistehen? Wäre sie überhaupt in der Lage? Es war zum Verzweifeln und Aurora raufte sich unwillkürlich die Haare. Sie musste dringend eine Lösung finden, sonst würde sie noch in ihrem Kummer ertrinken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Ilyas
Bewohner Erasiens
Bewohner Erasiens

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 24.06.11

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   So Feb 26, 2012 5:33 am

[Wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Dschinn her Razz)

Ilyas materialisierte sich direkt hinter Aurora. Er hatte das Mädchen in den letzten Tagen beobachtet und gesehen, wie sie sich immer mehr zurückzog. Gut, das hatte ihn zunächst nicht wirklich gestört, immerhin schien sie ihn total vergessen zu haben und bedachte ihn daher auch nicht mit nervigen Befehlen oder Wünschen.
Aber das bedeutete auch, dass die zwei verbleibenden Wünsche nicht aufgebraucht wurden und er somit an sie gebunden blieb, was ihm langsam auf die Nerven ging.
"Du müsstest nur fragen", meinte er, als sie sich die Haare raufte. "Ein simples: Ich wünsche mir...und abrakadabra hast du Hilfe."
Oder sowas in der Art..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Aurora
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 3106
Anmeldedatum : 21.07.09
Alter : 25
Ort : An der Magic-Thoughts-Schule
Laune : leer, nur noch eine Hülle

About my Character
FÄHIGKEIT: Schmerzen verursachen
WESEN: Hexe/ Riesarer

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   So Feb 26, 2012 5:51 am

[Ach, den gibts ja auch noch Razz]

Aurora hatte geglaubt, noch ein wenig in Selbstmitleid versinken zu können. Das tat sie immer, wenn sie alleine war. Denn niemanden wollte sie unnötig mit ihrem Selbstmitleid belasten. Die anderen hatten genug mit ihren eigenen Problemen zu tun.
Augenblicklich zuckte sie zusammen, als sie eine altbekannte Stimme hörte. Ihr Gesicht wurde kalt und emotionslos. "Ich bezweifel, dass du Levin wieder aus seinem Tod erwecken kannst, ohne dass er ein zombie oder so wird. Ihr Dschinns erfüllt doch nie Wünsche, ohne dass der Wünscher noch einen Nachteil hat." erklärte sie ihm nüchtern und schaute weiterhin nach draußen, ihn nicht beachtend. "Außerdem werde ich meine zwei weiteren Wünsche nicht nutzlos vergeuden." Ein Lächeln huschte über ihre Lippen. "Du wirst wohl noch eine Weile an mich gebunden sein."

_________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.magic-thoughts10.forumieren.com
avatar
Ilyas
Bewohner Erasiens
Bewohner Erasiens

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 24.06.11

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   So Feb 26, 2012 6:46 am

Schade. Einen Versuch war es wert gewesen.
"Ignorant wie eh und je", kommentierte er ihre Worte und setzte sich auf ihr Bett. "Aber stimmt, Rotschopf, ich kann dir deinen Schatz nicht zurückholen." Selbst wenn ich es wollte, fügte er in Gedanken hinzu, könnte ich es nicht.
'Ihr Dschinns erfüllt doch nie Wünsche, ohne dass der Wünscher noch einen Nachteil hat'
"Oh, so denkst du also von mir? Ich bin zutiefst verletzt", mit theatralischer Geste griff er sich an die Brust, als ob sein Herz schmerzen würde, bevor er ernst wurde. "Weißt du, das ist nicht so ganz richtig. Ihr Sterblichen formuliert eure Wünsche nur immer so ungeschickt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Aurora
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 3106
Anmeldedatum : 21.07.09
Alter : 25
Ort : An der Magic-Thoughts-Schule
Laune : leer, nur noch eine Hülle

About my Character
FÄHIGKEIT: Schmerzen verursachen
WESEN: Hexe/ Riesarer

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   So Feb 26, 2012 6:52 am

Aurora verdrehte nur die Augen. Eigentlich hatte sie keine Lust auf eine Unterhaltung mit Ilyas. Aber Gesellschaft tat ihr sicherlich etwas gut. Sie hatte gewusst, dass er es nicht konnte und trotzdem taten seine Worte ungemein weh. Mehr weh, als sie je geglaubt hätte. Niemand würde mehr Levin zurückholen können. Niemand.
Aurora seufzte leise. "Vielleicht könntet ihr unsere Wünsche auch so nehmen, wie wir sie sagen?" meinte sie und verschrenkte ihre Arme vor ihrem Oberkörper. Ihre grünen Augen blitzten angriffslustig.

_________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.magic-thoughts10.forumieren.com
avatar
Aiden
Schüler/in
Schüler/in

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 16.03.10

About my Character
FÄHIGKEIT: Verwandlung in Leopard
WESEN: Gestaltwandler

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   So Feb 26, 2012 7:13 am

"Das tun wir doch", erwiderte Ilyas und tat überrascht. "Wir nehmen euch beim Wort..."
Er grinste sie frech an, ließ sich auf ihrem Bett zurückfallen und starrte die Decke an.
"Wir können nichts dafür, wenn ihr hinterher nicht zufrieden seid. Wunsch ist Wunsch. Regeln sind Regeln."
Und niemals würde er freiwillig darauf verzichten dem Wünschenden etwas auzuwischen, wenn dieser ihm die Möglichkeit dazu gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Aurora
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 3106
Anmeldedatum : 21.07.09
Alter : 25
Ort : An der Magic-Thoughts-Schule
Laune : leer, nur noch eine Hülle

About my Character
FÄHIGKEIT: Schmerzen verursachen
WESEN: Hexe/ Riesarer

BeitragThema: Re: Wohnblock 1   So Feb 26, 2012 9:37 am

"Du weißt genau, wie ich das meine. Ihr dreht uns das Wort im Munde herum, sodass wir am Ende den kürzeren ziehen." So waren Dschinns nun mal. Immer auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Skeptisch schaute sie ihn an, als er sich auf ihr Bett fallen ließ, zuckte dann jedoch die Schultern. Solange er es nicht dreckig machte ... "Na, ihr habt aber komische Regeln." erwiderte Aurora und wandte ihren Blick von ihm ab. Sie musste immer so bedacht bei ihm sein. Aus jedem Wort konnte er einen Wunsch rausziehen und wenn sie nicht aufpasste, hatte sie bald keine Wünsche mehr.
"Nun ja, ich glaube, ich werde mir ein kleines Frühstück genehmigen." meinte sie. Vielleicht würde sie ja ein wenig Obst runterbekommen. Aurora erhob sich. "Bleib hier oder komm mit. Das ist deine Entscheidung." sprach sie und verließ ihr Wohnblock.

tbc: Speisesaal

_________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.magic-thoughts10.forumieren.com

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Wohnblock 1   

Nach oben Nach unten
 

Wohnblock 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 12 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magic Thoughts - 5 Years later ::  :: OUTSIDE OF SCHOOL :: DIE WOHNBLOCKS-
Gehe zu: