Magic Thoughts - 5 Years later

WIR ZIEHEN UM UND SIND NUN HIER ZU FINDEN: http://5yearslater.forumieren.com/
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
# Team & Links
    

                                 

 
Important Links
Today
Sonntag
3. September
8.30 Uhr

Strahlend blauer Himmel, eine warme Brise und kräftige Sonnenstrahlen ... Es verspricht ein schöner Tag zu werden.

PLOT

Nach dem Camping-Ausflug und Levins Beerdigung ist nun wieder Normalität eingekehrt. Ein  ständiger Wachdienst wurde eingerichtet, den tagsüber zwei Patrouillen wahrnehmen: Eine bestehend aus zwei Schülern und eine bestehend aus einem Lehrer. Nachts schieben nur die Lehrer Wache.
Dennoch ist die Angst vor einem weiteren Angriff groß.
Vor zwei Tagen hat Niamh eine weitere Warnung ausgesprochen, diesmal nicht vor den Mordo Fea, sondern vor Miranda Selentiano, einer Schülerin, die in der Lage ist, ihr Aussehen zu verändern. Es geht das Gerücht um, dass sie Zafinas Schwester Lera ermordet und dann die Schule verlassen hat.
Da heute Sonntag ist, findet kein Unterricht statt. Übereifrige Schüler können sich allerdings bei Darren zu einer Sondereinheit Fähigkeitskontrolle einfinden.
______

Wachdienst haben:
Patrouille 1: Vivalie und Aiden
Patrouille 2: Haluzki

Aufgrund von Levins Tod hat Niamh neue Sicherheitsregeln bekanntgegeben.


~*~*~*~*~*~*~*~*~

Gesucht werden besonders männliche Schüler!




  ~*~*~*~*~*~*~*~*~ ~*~*~*~*~*~*~*~*~

Teilen | 
 

 Im tiefsten Dickicht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
avatar
Avery
Schüler/in
Schüler/in

Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 10.03.10
Alter : 25

About my Character
FÄHIGKEIT: durch Schönheit verführen
WESEN: Engel

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Do Nov 25, 2010 4:29 am

Caleb zuckte nur kurz mit den Achseln. "Wie du meinst. Es ist deine Wahl. Aber eine unglückliche Liebe kann zerstörerisch sein. Und deine kleine FReundin erscheint mir als sehr sensibel." erzählte ihm Caleb und seufzte tief. "Egal. Mach wie du denkst." Jetzt wurde er hier schon zum Pärchenberater oder was? Das ging ja nun mal gar nicht. "Ich könnte das tun. Aber noch nicht jetzt. Ich möchte, dass sich die Lage ein wenig beruhigt, falls sie das überhaupt noch wird." grummelte er. Caleb hatte wirklich schlechte Laune. "Heimatlos? Ja, so kann man uns betrachten." meinte Caleb mit einem schiefen lächeln und lehnte sich mit dem Rücken an den nahegelegensten Baum. Dann verschrenkte er die Arme und beobachtete Levin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Gast
Gast


BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Do Nov 25, 2010 4:36 am

"Du könntest das tun?", fragte Levin, ohne auf Calebs Bemerkung zum Thema Liebe einzugehen. Ja, aurra war sensibel. Aber es konnte gut sein, dass er im kommenden Kampf- oder bereits davor- starb. Sie musste lernen, ohne ihn zu leben. Er wäre lieber bei ihr, sicher, aber das ging nun einmal nicht.
Er nahm den Gesprächsfaden wieder auf "Selbst wenn sich die Lage beruhigen sollte- was sie vermutlich nicht tun wird, im Gegenteil- wie soll denn das funktionieren? Niamh und die anderen werden dich nie in die Nähe der Schüler lassen und Finja wird die Schüler nicht alleine lassen."
Nach oben Nach unten
avatar
Avery
Schüler/in
Schüler/in

Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 10.03.10
Alter : 25

About my Character
FÄHIGKEIT: durch Schönheit verführen
WESEN: Engel

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Do Nov 25, 2010 4:46 am

"Tut mir Leid. Ich korrigiere mich. ich werde das tun." Und ein eigenartiges Funkeln trat in seine Augen. Dann wurde sein Gesichtsausdruck wieder ernst. "Ich mag Finja wirklich und selbst die Mordo Fea ..." Er selbst zählte sich nicht mehr dazu. " ... kann mich davon abhalten. Nero weiß eh was wir tun und die Schüler und Lehrer sind eh alle in Gefahr. Also warum sollte ich mich nicht auch mit Finja treffen?" meinte er schulterzuckend. "Es ist eh bereits zu spät. Der Kampf wird bald beginnen und es wird kein schöner werden." sagte er ernst und schaute in die dunkelgrünen Kronen der Bäume. "Wozu gibt es wohl die Möglichkeit, Briefe zu versenden? Wir leben nicht mehr im Mittelalter, Levin."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Jillian
Mordo Fea (Schattenseele)
Mordo Fea (Schattenseele)

Weiblich Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 31.08.10

About my Character
FÄHIGKEIT: Dinge malen, die wahr werden
WESEN: Elbin

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Di Dez 07, 2010 3:16 am

Jillian lief leichtfüßig durch den Wald und erfreute sich des Vorteils sich völlig lautlos bewegen zu können, den das Elbendasein mit sich brachte. In der Ferne erkannte sie zwei Gestalten und unter ihrem Tuch verzog sich ihr Mund zu einem kalten Lächeln. Was für ein Glück sie hatte. Caleb UND Levin...
Aus ihrer Tasche zog sie ein Papier und ein Kohlestück. Ihre Finger tanzten über das Papier und zeichneten was sie sich erwünschte. Ein Eisenkäfig, der Levin und Caleb umschloss. Getrennt voneinander und doch gleichsam eingeperrt.
Das Papier segelte zu Boden und Jillian sah zu, wie die Luft flimmerte und ihr Wunsch Gestalt annahm.
Stangen aus Eisen schossen aus dem Boden hervor und fingen Caleb und Levin im Netz der Spinne.
Kalt lächelnd trat Jillian aus den Schatten hervor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Avery
Schüler/in
Schüler/in

Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 10.03.10
Alter : 25

About my Character
FÄHIGKEIT: durch Schönheit verführen
WESEN: Engel

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Di Dez 07, 2010 4:27 am

Caleb vernahm einen Luftzug über sich und plötzlich fiel ein Eisenkäfig vom Himmel und umschloss LEvin und ihn getrennt. "Jillian, schön dich zu sehen." sagte er und seine Stimme triefte vor Sarkasmus. Natürlich meinte er seine Worte nicht ernst. Es gab nur eine, die so flink einen Käfig herbeizaubern konnte. "und was genau möchtest du damit bezwecken?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Jillian
Mordo Fea (Schattenseele)
Mordo Fea (Schattenseele)

Weiblich Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 31.08.10

About my Character
FÄHIGKEIT: Dinge malen, die wahr werden
WESEN: Elbin

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Do Dez 09, 2010 6:05 am

"Oh, so einiges", bemerkte Jillian und betrachtete scheinbar desinteressiert ihre Fingernägel, bevor sie aufsah und Caleb mit einem hasserfüllten Blick regelrecht durchbohrte. "Mit dir habe ich noch ein Hühnchen zu rüpfen, Caleb. Nicht nur, dass du uns wegen dieser kleinen Schlampe (entschuldigt den Ausdruck^^) verrätst, nein du wagst auch noch mir deinen faulen Zauber aufzuzwingen. Weißt du wie widerlich es ist, diese...Gefühle für dich zu spüren, nur weil du den Helden spielen musst?", zischte Jillian wütend.
Ein leises Knacken von Holz lenkte ihre Aufmerksamkeit zu Levin und ihre silberfarbenen Augen verengten sich zu schmalen Schlitzen. "Du", grollte sie, ein bedrohlicher Laut. Eine rasante Bewegung und sie stand vor Levin, betrachtete ihn durch die Stäbe hindurch. "Du glaubst, du weißt was Schmerz ist, nicht wahr?", flüsterte sie. "Aber du hast ja keine Ahnung. Ich werde dir eine Kostprobe dessen geben, was dich erwartet, wenn ich dich Nero übergebe." Ihre Hand schoss zu ihrem Gürtel und im nächsten Moment raste ein schmales Messer durch die Luft und durchbohrte Levins Arm. Der Elb schrie gepeinigt auf und griff sich an die getroffene Stelle, wo Blut hervorquoll. "Das ist es was Verräter verdienen", sagte Jillian kalt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Avery
Schüler/in
Schüler/in

Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 10.03.10
Alter : 25

About my Character
FÄHIGKEIT: durch Schönheit verführen
WESEN: Engel

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Do Dez 09, 2010 6:37 am

"Na, wunderbar. Man könnte das auch alles friedlich lösen, weißt du? Ohne Gewalt oder anderes." schlug Caleb vor, hoffte aber auf keine positive Antwort. Dann fing er an zu lachen. "Ein fauler Zauber? Du vergisst, dass ich eine Fähigkeit habe, liebste Jillian. Und ich bin immer wieder fähig, sie gegen dich einzusetzen. Das solltest du ebenfalls nicht vergessen." Schalk leuchtete in seinen Augen auf. Jedoch war er sich der Gefahr, die momentan von Jillian ausging, bewusst. Als Caleb aufschrie, verzog er das Gesicht. "Na na, du musst doch nicht gleich deine Wut an ihm auslassen, obwohl du eigentlich wütend auf mich bist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Jillian
Mordo Fea (Schattenseele)
Mordo Fea (Schattenseele)

Weiblich Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 31.08.10

About my Character
FÄHIGKEIT: Dinge malen, die wahr werden
WESEN: Elbin

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Sa Dez 11, 2010 1:21 am

Jillian wandte sich Caleb zu und lachte auf, ob seiner naiven Worte, die er aber sicherlich nicht ernst gemeint hatte. "Ich bin nicht der Typ für friedliche Lösungen, das solltest du doch wissen, Caleb", erwiderte sie.
In ihren Augen blitzte Wut auf, als er so schalkhaft über seine Fähigkeit und die damit verbundenen Möglichkeiten sprach. "Dann sollte ich dafür sorgen, dass du sie so schnell nicht mehr einsetzen kannst, nicht wahr?", sprach sie und holte mit der flachen Hand aus, um Caleb ins Land der Träume zu schicken. (ehm...wäre dir verbunden wenn er sich treffen lässt. wenn nicht, auch gut xD muss sie ihn eben zu nero schleifen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Avery
Schüler/in
Schüler/in

Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 10.03.10
Alter : 25

About my Character
FÄHIGKEIT: durch Schönheit verführen
WESEN: Engel

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Sa Dez 11, 2010 4:51 am

[Also so ein einfacher Schlag mit der flachen Hand, schafft es nicht ihn ins Land der Träume zu befördern. ^^ Da muss sie schon härtere Geschütze aufgreifen. *hust* Faust *hust*]

"Stimmt, da hast du auch wieder recht." sagte er und verzog seine Lippen zu einem Strich. Diese Situation war schwieriger als gedacht. Aber vielleicht konnte er sie ja trotzdem überzeugen ohne gleich seine Fähigkeit anzuwenden. Als er weitersprechen wollte, spürte er plötzlich einen festen Schlag in seinem Gesicht. Caleb schmeckte Blut. Vorsichtig befühlte er seine Wange, die sich merkwürdig geschwollen anfühlte. Jedoch sagte er nichts und schaute sie stumm an. Dann erhob er wieder das Wort. "So leicht kannst du mir nicht weh tun. Ein einfacher Schlag? Ich bitte dich." sagte er und wusste, dass er sie durch seine Worte provozierte. Er machte sich dieses Mal schon auf den nächsten Schlag gefasst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Scarlet
Bewohner Erasiens
Bewohner Erasiens

Weiblich Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 04.12.10
Laune : schwankend

About my Character
FÄHIGKEIT: Feuer
WESEN: Dämonin

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Sa Dez 11, 2010 6:36 am

[ich wollte ihn human schlagen XD aber bitte, dann eben anders Razz]

Die provozierenden Worte Calebs ließen Jillian ihre Beherrschung verlieren. Mit einem wütenden Aufschrei kam sie nahe genug an den Käfig heran um ihren Arm komplett durch die Gitterstäbe hindurchzubekommen.
"Das war zuviel, Caleb", zischte sie ihn an. "Hättest du nur deinen Mund gehalten."
Ihre Hand ballte sich zur Faust und mit aller Macht schlug sie ihn gegen die Schläfe. Wieder und wieder.
Sie war wie im Rausch, wollte ihm nur noch wehtun.

Levin war an der Wand seines Käfigs heruntergerutscht und hielt sich den blutenden Arm. Das Messer herauszuziehen wagte er nicht, er wusste, durch eine solche Aktion würde er verbluten. Mit vor Schmerz verzogenem Gesicht starrte er auf das Schauspiel, das sich ihm bot. Jillian hatte scheinbar völlig die Kontrolle verloren, sie schlug wie wild auf Caleb ein.
Levin war erschrocken gewesen, als plötzlich die Stäbe um ihn herum waren und Jillian ihm mit flammendem Blick den Dolch in den Arm trieb. Aber eigentlich war es doch zu erwarten gewesen. Wie lange würde Nero zwei Verräter am Leben lassen? Die Antwort war simpel: Nicht lange. Und nur um sie zu quälen.
Es war eigentlich kein Wunder, dass Jillian hier aufgetaucht war, um sie einzufangen. Eine kleine Stimme in Levins Kopf flüsterte ihm zu, dass es vielleicht so sein sollte. Vielleicht war er einfach niemals für ein anderes Leben bestimmt gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Avery
Schüler/in
Schüler/in

Waage Hahn
Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 10.03.10
Alter : 25

About my Character
FÄHIGKEIT: durch Schönheit verführen
WESEN: Engel

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Sa Dez 11, 2010 6:42 am

Caleb bereute es, dass er Jillian provoziert hatte. Der erste Schlag ging gegen seine Schläfe. Er war einfach nicht schnell genug gewesen um auszuweichen. Er sah schwarze Flecken vor seinen Augen und er hatte auch keine Chance, auszuweichen, weil der Käfig einfach zu eng und schmal war. So war er den Schlägen Jillians ausgeliefert ohne sich wehren zu können. So sank er langsam in tiefe Bewusstlosigkeit. Aber eins wusste er, die Rache würde kommen. Und sie würde viele Menschen mit sich nehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Jillian
Mordo Fea (Schattenseele)
Mordo Fea (Schattenseele)

Weiblich Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 31.08.10

About my Character
FÄHIGKEIT: Dinge malen, die wahr werden
WESEN: Elbin

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Sa Dez 11, 2010 7:08 am

Jillian erwachte aus ihrer wütenden Trance, als Caleb in sich zusammen sackte und bewusstlos zu Boden fiel.
Sie blickte ihn zufrieden an, auch wenn ihre Knöchel aufgeschürft waren bluteten, das war es wert gewesen. Außerdem war sie sich ziemlich sicher, dass er mehr Schmerzen als sie hatte.
Die Elbin wandte sich Levin zu, musste jedoch feststellen, dass dieser ebenfalls ohnmächtig geworden war. Vermutlich wegen dem Blutverlust, dachte sie, mit Blick auf die klaffende Wunde an seinem Arm, in der noch immer ihr Messer steckte.
Hm. Mission mehr oder weniger erfüllt. Zwei bewusstlos Männer ins Quartier zu kriegen, stand allerdings noch aus und bereitete ihr ein wenig Kopfzerbrechen. Da musste sie wohl improvisieren.
Erneut kratze Kohle auf Papier und wenige Minuten später war der Käfig verschwunden und die beiden Bewusstlosen schwebten gefesselt neben ihr her. Na also.
Gut gelaunt machte sie sich auf den Rückweg zum Quartier.
>>>Das Hauptquartier der AMTG/Neros Zimmer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Dante
Bewohner Erasiens
Bewohner Erasiens

Männlich Anzahl der Beiträge : 333
Anmeldedatum : 03.07.11
Laune : hungrig...

About my Character
FÄHIGKEIT: schnelle Wundheilung.
WESEN: Dämon

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Di Aug 30, 2011 10:07 am

cf: Helizias Zimmer

Dante durchquerte mit Helizia den Wald in der nähe der Schule. Sie gingen zusammen so tief in den Wald das sie von einem dunkelen undurchdringlichen Dickicht umgeben war.
"Grausam... soviel Gestrüb liegt jetzt vor uns. Was für Pflanzen suchst du überhaupt ?"
Er ging etwas vor Helizia her und sah wie ein großer Dornenbusch den Weg versperrte. Er zog sein Schwert herunter und wickelte die Bandagen ab. Nun hielt er eine breite blaue Klinge in den Händen. Nur der Anblick machte ihn rasend es zu schwingen.
Nur ein kurzer hieb reichte und der Dornenbusch war in der mitte geteilt und so den Weg für Helizia frei machte. "Natur gegen Dante. Ich glaube gewonnen habe ich dieses mal..."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Helizia
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 12.09.10
Laune : miserabel

About my Character
FÄHIGKEIT: Gefühle verändern und sehen
WESEN: Hexe

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Mi Aug 31, 2011 3:02 pm

Helizia wollte Dante grade auftragen alle moeglichen Kreaeuterchen zusammenzusuchen, da hoerte sie ganz leise aus der Ferne die Stimme der Direktorin. "Vielleicht sollten wir das doch lieber spaeter machen", meinte sie. "Schliesslich ist du doch Lehrer. Du solltest bei der Versammlung dabei sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Dante
Bewohner Erasiens
Bewohner Erasiens

Männlich Anzahl der Beiträge : 333
Anmeldedatum : 03.07.11
Laune : hungrig...

About my Character
FÄHIGKEIT: schnelle Wundheilung.
WESEN: Dämon

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Mi Aug 31, 2011 7:06 pm

Dante stoppte kurz seinen Vormarsch und drehte sich empört zu Helizia um.
"Jetzt niete ich schon einen Riesenstrauch um und du willst wieder umkehren für was packe ich dann mein Schwert aus. Das kostet mich auch immense Kraft."
Er steckte sein Schwert in den Boden und lehnte sich daran. Der Boden war so weich das es glatt wie Butter reinging und er sich etwas zur seite neigte.
"Pfeif ich drauf, wenn es um mein Leben geht geh ich lieber mit dir die restlichen Kräuter sammeln ausserdem reden die nur 'Blablabla' Schüler verteidigen mit irgendwelchen bescheuerten Maßnahmen. Ich wäre dafür den Typen in den Arsch zu tretten das wäre sicherlich eine Endgültige Lösung." Über ihren Gesichtsausdruck musste sich Dante nichts denken als er zuende sprach.
"Aber wenn du es so sehr verlangst dann gehen wir eben zurück."
Er machte eine kehrtwende und ging an Helizia vorbei.
"Ich geh dann wie du es wünschsts. Vergiss nicht du sollst nicht ohne mich die Kräuter suchen nach dieser Besprechung werde ich mich wieder bei dir melden."

tbc: Vor den Lehrerbüros
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Helizia
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 12.09.10
Laune : miserabel

About my Character
FÄHIGKEIT: Gefühle verändern und sehen
WESEN: Hexe

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Di Sep 06, 2011 12:50 pm

Kopfschuettelnd sah Helizia Dante nach. Er war schon ziemlich merkwuerdig. Oder sollte sie eher komplett verrueckt sagen ? Wie dem auch sei. Helizia wuerde auf gar keinen Fall auf Dante hoeren und mit dem Kraeuter suchen warten, bis er wieder da war.
Sie war doch kein kleines behindertes Maedchen, dass sich in die Hose machte, wenn es im Wald allein gelassen wurde.
Sie ging noch etwas tiefer in den Wald und zupfte sich die Kraeuter aus dem Boden, die sie brauchte. Und zwar mit Wurzel. Wer wollte schon weit laufen, wenn man sich die Kraeuter in kleinen Toepfen auf der Fensterbank wachsen lassen konnte ? Sie jedenfalls nicht.
Problem bloss war : Sie hatte keine Toepfe.
Und da sie sowieso ganz viel aus der Stadt brauchte und sie sich sowieso nicht um Regeln scherte, meistens jedenfalls nicht, ging sie einfach los und als sie in der Stadt alles hatte, was sie brauchte, ging sie in ihr Zimmer.

tbc :Wohnblock 5
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Scarlet
Bewohner Erasiens
Bewohner Erasiens

Weiblich Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 04.12.10
Laune : schwankend

About my Character
FÄHIGKEIT: Feuer
WESEN: Dämonin

BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   Do Feb 23, 2012 7:49 am

[nach dem Zeitsprung]

Scarlet streifte durch den Wald, ziellos. Sie hatte die Schule in dem Moment verlassen, in dem klar wurde, dass sich diese in der nächsten Zeit zu einer Art Hochsicherheitstrakt entwickeln würde. Wenn sie eines nicht leiden konnte dann war es Überwachung. Außerdem hatte dieser tote Junge gezeigt, dass die Mordo Fea es wohl doch ernster meinten, als sie zunächst angenommen hatte. Sie würde sich garantiert nicht auf den Präsentierteller stellen um so wie er zu enden. Also war sie nach Niamhs Rede heimlich und leise verschwunden.
Wer würde sie schon vermissen? Darren hatte im Chaos sicherlich schon wieder vergessen, dass sie überhaupt dagewesen war, Aurora trauerte um ihren Freund und Zafina war wegen ihrer Schwester nach Hause zurück gekehrt. Keine Autoritätsperson, kein Opfer, keine Rivalin...langweilig.
Fast fühlte sie sich schuldig, dass sie die Schule hinter sich gelassen hatte. Aber auch nur fast.
Die Dämonin hielt abrupt an, als sie in der Ferne die Umrisse eines Hauses ausmachte. Ein Haus so tief im Wald? Wer wohnte denn hier?
Sie beschloss nachzusehen.
>>>Drigers Haus
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Im tiefsten Dickicht   

Nach oben Nach unten
 

Im tiefsten Dickicht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Im Dickicht der Formulare - Beratung durch Behörde mangelhaft
» Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten
» Im Dickicht der Formulare - Beratung durch Behörde mangelhaft
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magic Thoughts - 5 Years later ::  :: DER WALD-
Gehe zu: