Magic Thoughts - 5 Years later

WIR ZIEHEN UM UND SIND NUN HIER ZU FINDEN: http://5yearslater.forumieren.com/
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
# Team & Links
    

                                 

 
Important Links
Today
Sonntag
3. September
8.30 Uhr

Strahlend blauer Himmel, eine warme Brise und kräftige Sonnenstrahlen ... Es verspricht ein schöner Tag zu werden.

PLOT

Nach dem Camping-Ausflug und Levins Beerdigung ist nun wieder Normalität eingekehrt. Ein  ständiger Wachdienst wurde eingerichtet, den tagsüber zwei Patrouillen wahrnehmen: Eine bestehend aus zwei Schülern und eine bestehend aus einem Lehrer. Nachts schieben nur die Lehrer Wache.
Dennoch ist die Angst vor einem weiteren Angriff groß.
Vor zwei Tagen hat Niamh eine weitere Warnung ausgesprochen, diesmal nicht vor den Mordo Fea, sondern vor Miranda Selentiano, einer Schülerin, die in der Lage ist, ihr Aussehen zu verändern. Es geht das Gerücht um, dass sie Zafinas Schwester Lera ermordet und dann die Schule verlassen hat.
Da heute Sonntag ist, findet kein Unterricht statt. Übereifrige Schüler können sich allerdings bei Darren zu einer Sondereinheit Fähigkeitskontrolle einfinden.
______

Wachdienst haben:
Patrouille 1: Vivalie und Aiden
Patrouille 2: Haluzki

Aufgrund von Levins Tod hat Niamh neue Sicherheitsregeln bekanntgegeben.


~*~*~*~*~*~*~*~*~

Gesucht werden besonders männliche Schüler!




  ~*~*~*~*~*~*~*~*~ ~*~*~*~*~*~*~*~*~

Teilen | 
 

 Zwischen Leben und Tod

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Darren Spalter
Vertrauenslehrer/in
Vertrauenslehrer/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 24.07.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : aufgeräumt

About my Character
FÄHIGKEIT: kontrolliert das Element Erde
WESEN: Ork

BeitragThema: Zwischen Leben und Tod   Mi Dez 07, 2011 8:49 am

Zeit?

Fortsetzung der Szene aus Wohnblock 4, Sonntag, 31.08., 14.00Uhr

Ort

Wohnblock4

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft?

Vergangenheit

Mitspieler?

Darren, Zafina, Vivalie, keine weiteren bitte

_________________


°It's just that I loved her, right from the start.
I've never told her 'cause I knew that she would think, it's not supposed to be.
But whenever I called her, there was love in my voice and I missed her whereever she was.
I've been waiting for only her, all the time. And if necessary, I'll wait forever...°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Darren Spalter
Vertrauenslehrer/in
Vertrauenslehrer/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 24.07.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : aufgeräumt

About my Character
FÄHIGKEIT: kontrolliert das Element Erde
WESEN: Ork

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   Mi Dez 07, 2011 8:50 am

Vivalie schrieb:
Viv nickte Niamh kurz zu. Vielleicht sollte sie Dankbarkeit empfinden, aber was änderte es, dass sie gingen? Sie musste ja doch tun, wozu man sie gerufen hatte...
Sie war sich nicht sicher, was sie machen sollte, wenn es nicht funktionierte. Hoffnung konnte so grausam sein.
Sie nahm die Hand der Toten in ihre. Sie war mitlerweile fast gänzlich kalt, die letzte Wärme, die noch an das Leben erinnerte, rann fort...
Und wieder fragte sich Viv, wie sie es anstellen sollte. Genau wie ein paar Tage zuvor, bei Darrens Unterricht im Steinbruch, als sie ihre Fähigkeit willentlich hatte einsetzen sollen.
Ihre Fähigkeit fragte nie, ob es gerade passte.
Beim... im Steinbruch hatte sie einfach ihre Angst heraufbeschworen, aber irgendetwas sagte ihr, dass das in diesem Falle nichts bringen würde.
Ratlos starrte sie auf Leras regloses Gesicht. "Ich weiß nicht..."

Darren Spalter schrieb:
Er sah sie neben Leras totem Körper knien. Zögernd, zweifelnd. Darren glaubte zu wissen, was sie dachte, die Hilflosigkeit zu spüren. Wie bitter musste es sein zu wissen, wozu man imstande war, obwohl man es im Ernstfall dann doch nicht einsetzen konnte? Viv war der Willkür ihrer Fähigkeit ausgeliefert, deren dunkle Seite sich so viel öfter zeigte als ihre helle.
Er erinnerte sich an jenen Morgen im Wald, an dem sie ihn fast getötet hatte. Sie hatte es nicht gewollt, natürlich nicht. Aber sie hatte keinerlei Macht darüber.
Er verstand - doch es half nichts. Wenn Vivalie immer so weiter machte, würde es nicht besser werden, nie. Doch das war Darrens stummes Versprechen an sie. Dass er ihr helfen würde, dass es eine hellere Zukunft gab. Was immer es kostete.
Er würde jetzt sehr grausam sein müssen.
"Und das ist alles?" Ein Ausdruck der Ungläubigkeit schlich sich auf sein Gesicht. Perfekt gespielt, jeder außer Niamh würde darauf hereinfallen. "'Ich weiß nicht'? Mehr hast du dazu nicht zu sagen? Verzeihung, Viv, aber das genügt mir nicht. Das ist zu wenig." Spöttisch sah er auf sie herab.

Niamh Elenora schrieb:
Niamh warf einen kleinen Blick über die Schulter, als Vivian und Darren wieder anfingen zu reden. Mitlerweile waren alle anderen Personen aus dem Wohnraum verschwunden und sie selbst stand gerade in der Tür. Sie starrte Darren eine Zeit lang reglos an, lauschte seinen Gedanken und nickte dann stumm, als Zeichen, dass sie alles dulden würde, was er in dieser Situation für richtig hielt. Er war derjenige, der Vivian besser kannte und sie besser einschätzen konnte, auch wenn Niamh den Zugang zu ihren Gedanken hatte. Mit einer flüssigen Bewegung drehte sie ihren Kopd und ging aus dem Apartment, ein Stück weiter weg, sodass sie immer noch im Blickwinkel stand, damit Darren sie nachher leicht erkennen würde. Er hatte schließlich noch etwas wichtiges zu besprechen.

tbc.: Vor den Wohnblocks

_________________


°It's just that I loved her, right from the start.
I've never told her 'cause I knew that she would think, it's not supposed to be.
But whenever I called her, there was love in my voice and I missed her whereever she was.
I've been waiting for only her, all the time. And if necessary, I'll wait forever...°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Zafina
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Anzahl der Beiträge : 774
Anmeldedatum : 13.08.09
Laune : gelangweilt

About my Character
FÄHIGKEIT: Lügen spüren
WESEN: Hexe-Amusan

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   Mi Dez 07, 2011 9:18 am

Zafina hatte sich nur schwer überwinden können, Niamhs Anweisung zu befolgen. Doch dann dachte sie einen Augenblick darüber nach und ging. Doch verließ sie den Wohnblock nicht. Sie konnte es nicht ertragen, ihre Schwester alleine zu lassen. Das hatte sie zu oft getan.
Zafina schlüpfte ins neben Zimmer und sobald sie hörte, dass Niamh den Wohnblock verlassen hatte, trat sie ohne ein Wort wieder zurück in ihr Zimmer und ließ sich erneut neben Lera nieder.
LIebevoll strich sie ihr über die Wange. "Fynn...", flüsterte sie.
Dann trat ein entschlossener Ausdruck auf ihr Gesicht, als hätte sie in Leras toten Augen etwas gesehen, dass ihr Kraft gab.
Zafina sah hoch zu Darren. "Was ist der Plan?"

_________________

"Auf dem Tisch steht 'ne Packung 'Interessiert mich nicht'. Bedien' dich!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Vivalie
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Fische Hund
Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 22.07.09
Alter : 24
Laune : unsicher

About my Character
FÄHIGKEIT: Töten und Wiederbeleben
WESEN: Sílah

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   So Dez 18, 2011 9:08 am

Mehr verblüfft, als verletzt hob Viv den Kopf, um Darren anzusehen.
"Wie, es genügt dir nicht?", fragte sie fassungslos. Sie hatte gedacht, Darren wäre einer der wenigen, der sie verstand, jemand, der wusste, wie schwer es fiel, diesen Versuch überhaupt zu wagen. "Es ist nicht, als könnte ich mit den Fingern schnipsen und alles würde sich zum besseren wenden!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Darren Spalter
Vertrauenslehrer/in
Vertrauenslehrer/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 24.07.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : aufgeräumt

About my Character
FÄHIGKEIT: kontrolliert das Element Erde
WESEN: Ork

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   So Dez 18, 2011 9:17 am

Darren warf Zafina nur einen kurzen Blick zu, der besagte: "Schweig." Es war grausam, in Anbetracht der Tatsache, dass es um ihre Schwester ging, aber er musste jetzt so kaltherzig sein. Mit jeder Sekunde schwand die Chance Lera zu retten. Er hatte keine Zeit.
"Nun, vielleicht könntest du das wirklich." Er schnaubte verächtlich. "Aber du versuchst es nicht einmal. Du hast es nie wirklich versucht, oder?"
Er stand auf und ging ein paar Schritte. Trampelte schon fast, sodass seine Stiefel ein unangenehm lautes Geräusch verursachten. "Du bist so darauf fixiert zu versagen, dass für dich nie etwas anderes in Frage kommt. Nur Tod und Verderben. Deswegen vermagst du das Gegenteil davon nicht mehr zu tun. Aber mit dieser Einstellung wirst du auch noch in tausend Jahren versagen. Du wirst es nie schaffen, dich zu kontrollieren, Vivalie!" Hart waren seine Worte. Er hoffte, dass sie dennoch zum Ziel führten. Sonst wäre alles umsonst.

_________________


°It's just that I loved her, right from the start.
I've never told her 'cause I knew that she would think, it's not supposed to be.
But whenever I called her, there was love in my voice and I missed her whereever she was.
I've been waiting for only her, all the time. And if necessary, I'll wait forever...°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Vivalie
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Fische Hund
Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 22.07.09
Alter : 24
Laune : unsicher

About my Character
FÄHIGKEIT: Töten und Wiederbeleben
WESEN: Sílah

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   Do Jan 19, 2012 9:33 am

Jedes seiner Worte traf. Wo war ihr Panzer hin verschwunden? Früher wären ihre Worte an ihr abgeprallt - sie hätte nie zugelassen, dass sie zu ihr durchdrangen. Aber damals hatte sie Darren noch nicht so gekannt.
Seine Worte taten weh, seine Worte waren wahr, vielleicht..
Nein.
Er hatte noch nie so mit ihr gesprochen: Hart und kalt, als wäre ihm egal, was sie dachte. Die verständnisvolle Seite, die aufmunternden Worte, die ihr Halt gaben...
Womöglich hatte sie ihn nie wirklich gekannt.
Und plötzlich kochte ein neues Gefühl in ihr hoch, etwas, dass sie schon so lange nicht mehr Gefühlt hatte, überlagerte die Enttäuschung.
Wut. Viv ballte die Hände zu Fäusten und biss die Zähne zusammen, um sich davon abzuhalten, Darren ebenfalls kränkende Worte entgegenzuschleudern. Sie stand auf und wirbelte zu ihm herum, um ihn wenigstens sehen zu lassen, dass sie wütend war.
"Du hast doch keine Ahnung!", zischte sie. "Was soll ich deiner Meinung nach tun? Warum gibst du mir keine Anleitung, an die ich mich halten kann, wenn du doch so viel über mich weißt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Darren Spalter
Vertrauenslehrer/in
Vertrauenslehrer/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 24.07.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : aufgeräumt

About my Character
FÄHIGKEIT: kontrolliert das Element Erde
WESEN: Ork

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   Do Jan 19, 2012 9:45 am

Darren konnte ihn auf die Sekunde genau bestimmen: Den Moment, in dem er zu ihr durchdrang. Es war die Art, wie sie plötzlich den Kopf ein Stückchen höher hielt, die Spannung, unter der sie stand, wie eine Drahtfeder, die im nächsten Moment losschnalzen würde. Er musste dazu nicht einmal Vivalies Gesicht sehen. Es war seltsam, dachte er, dass man die Menschen, die einem am nächsten waren, die man am besten kannte, am härtesten treffen konnte.
Vivalie wandte sich zu ihm um, und aus ihren dunkelblauen Augen blitzte pure, ungezügelte Wut. Wut und Enttäuschung. Das hatte sie wohl nicht erwartet.
Darren wich ihrem Blick nicht aus, starrte zurück, ohne einen Muskel zu rühren, ganz gleich, wie viel Überwindung ihn das kostete.
"Weil du nie gefragt hast.", sagte er kalt. "Damals nicht und heute nicht. Du bist wohl mit der Einstellung hergekommen, dass ich dir doch nicht helfen kann. Dass es hoffnungslos ist. Vielleicht wolltest du auch gar keine Hilfe von mir. Jedenfalls hast du nie gefragt."

_________________


°It's just that I loved her, right from the start.
I've never told her 'cause I knew that she would think, it's not supposed to be.
But whenever I called her, there was love in my voice and I missed her whereever she was.
I've been waiting for only her, all the time. And if necessary, I'll wait forever...°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Vivalie
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Fische Hund
Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 22.07.09
Alter : 24
Laune : unsicher

About my Character
FÄHIGKEIT: Töten und Wiederbeleben
WESEN: Sílah

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   Do Jan 19, 2012 10:05 am

Viv erstarrte.
Weil du nie gefragt hast...
"Aber wieso hätte ich...", begann sie, dann weiteten sich ihre Augen und sie hätte sich am Liebsten wieder auf den Boden fallen lassen. Wie hatte sie es so völlig außer Acht lassen können?
Darren war Lehrer! Sie hatte ihn nie wirklich als Lehrer gesehen... Geschichte, und Fähigkeitenkontrolle.
Vivs Schultern sanken in sich zusammen. "Oh." Hätte sie ihn all die Zeit nur.. einfach fragen sollen? Konnte er tatsächlich wissen, was sie tun sollte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Darren Spalter
Vertrauenslehrer/in
Vertrauenslehrer/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 24.07.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : aufgeräumt

About my Character
FÄHIGKEIT: kontrolliert das Element Erde
WESEN: Ork

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   Do Jan 19, 2012 10:18 am

"Viv!", sagte Darren eindringlich. "Ich weiß, dass du das kannst." Du musst es nur versuchen...
"Und ich will, dass du mir jetzt gut zuhörst." Ihre Haltung war nun weniger feindselig, als eher kraftlos, aber er hoffte, dass es dennoch funktionieren würde. Sie konnte soviel mehr tun, als sie sich zutraute.
"Schließ deine Augen.", sagte er. "Nimm Leras Hand, wenn es dir hilft, oder leg ihr eine Hand auf die Stirn. Und dann will ich, dass du deine Gabe visualisiert. Versuch ein Bild vor deinem inneren Auge zu erzeugen, wie du sie dir vorstellst, als schwarzen Strudel, oder als ein dunkles Schwert, oder was auch immer dir richtig erscheint." Er war sich nicht sicher, ob er das Richtige tat, aber dann wiederrum - wann konnte man da schon jemals sicher sein?

_________________


°It's just that I loved her, right from the start.
I've never told her 'cause I knew that she would think, it's not supposed to be.
But whenever I called her, there was love in my voice and I missed her whereever she was.
I've been waiting for only her, all the time. And if necessary, I'll wait forever...°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Zafina
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Anzahl der Beiträge : 774
Anmeldedatum : 13.08.09
Laune : gelangweilt

About my Character
FÄHIGKEIT: Lügen spüren
WESEN: Hexe-Amusan

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   So Jan 22, 2012 7:39 am

Zafina wollte Darren widersprechen. Ihn anschreien. Irgendwen anschreien. Doch er beachtete sie gar nicht. Er diskutierte mit Vivalie über etwas, dass sie tun sollte. Zafina begriff erst nicht, was Vivalie machten konnte, das Darren nicht konnte, doch dann verstand sie, dass es etwas mit ihrer Fähigkeit zu tun haben musste.
Sie hielt Leras Hand und blickte noch einmal zu Darren auf. "Bevor du fragst: Ich werde hier nicht weggehen!", sagte sie entschlossen.

_________________

"Auf dem Tisch steht 'ne Packung 'Interessiert mich nicht'. Bedien' dich!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Vivalie
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Fische Hund
Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 22.07.09
Alter : 24
Laune : unsicher

About my Character
FÄHIGKEIT: Töten und Wiederbeleben
WESEN: Sílah

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   Mo Jan 30, 2012 6:30 am

Zu ... überrumpelt, um irgendetwas zu erwidern, tat Viv, was Darren ihr sagte und nahm Leras freie Hand in ihre. Ihre Haut war kalt. Zu schnell kalt geworden. Ihr Blick glitt über das Gesicht der Toten, als könnte es ihr einen Hinweis geben. Leras Augen waren offen, doch sahen sie nichts, ausdruckslos, wie kleine Kugeln aus buntem Glas.
Was, wenn es funktionierte? Warum war sie nicht vorher auf den Gedanken gekommen, Darren um Hilfe zu bitten? Was, wenn es schief ging? Was, wenn das hier die andere Seite ihrer Fähigkeit hervorrief... alles würde nur schlimmer werden...
Viv atmete tief durch. Vielleicht war sie sich ihrer selbst nicht sicher, aber vielleicht konnte sie Darren vertrauen... wusste er, was er tat?
Als Viv die Augen schloss, wurde alles dunkel. Dunkel, wie die Schwärze, die ihre Gabe ausmachte: Allumfassend und dicht; erdrückend. Momentan schlief sie, griff nicht direkt an, sondern lauerte auf die nächstbeste Gelegenheit, ihr das Leben zu erschweren. Es war keine freundliche Dunkelheit, wie in einer sternenklaren Nacht sondern wie die im inneren eines schweren Tuches, das jemand um sie gewickelt hatte, um sie zu ersticken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Darren Spalter
Vertrauenslehrer/in
Vertrauenslehrer/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 24.07.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : aufgeräumt

About my Character
FÄHIGKEIT: kontrolliert das Element Erde
WESEN: Ork

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   Mo Jan 30, 2012 7:05 am

Er warf Zafina einen kurzen, aber anerkennenden Blick zu. Nichts anderes hatte er erwartet. Er würde sie nicht fortschicken.
"Hast du es?" Darren erwartete keine Antwort. "Gut. Dann versuche jetzt einen Teil davon finden, der anders ist. Nicht dunkel, sondern hell wie das Licht." Normalerweise würde er einen Schüler erst dazu auffordern, sich zu distanzieren, die eigene Fähigkeit aus einiger Entfernung zu betrachten. Die Fähigkeit in geistige Ketten zu legen, sich aus ihrer Macht zu befreien.
Doch er bezweifelte, dass Viv das leicht fallen würde. Und die Zeit lief ihnen davon.
"Trenne diese beide Teile voneinander. Wie zwei Kugeln, die auseinander schweben, eine dunkel und eine hell. Eine steht für Tod, und eine für Leben. Und solange du keine von beiden berührst, passiert nichts. Doch sobald du eine davon in deiner Vorstellung berührst, aktivierst du sie. Kannst du dir das vorstellen?"
Es war mehr eine rhetorische Frage. Darren wusste, bei dieser Technik kam es vor allem darauf an, dass Vivalie das glaubte, was er ihr erzählte. Sie musste völlig davon überzeugt sein, dass er wusste, was er tat.
"Und dann wähle..."

_________________


°It's just that I loved her, right from the start.
I've never told her 'cause I knew that she would think, it's not supposed to be.
But whenever I called her, there was love in my voice and I missed her whereever she was.
I've been waiting for only her, all the time. And if necessary, I'll wait forever...°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Vivalie
Schüler/in
Schüler/in

Weiblich Fische Hund
Anzahl der Beiträge : 615
Anmeldedatum : 22.07.09
Alter : 24
Laune : unsicher

About my Character
FÄHIGKEIT: Töten und Wiederbeleben
WESEN: Sílah

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   Sa Feb 11, 2012 9:41 am

Viv fühlte sich seltsam taub, abgestumpft, als sie Darrens Anweisungen befolgte.
Wie sollte sie in dieser Schwärze Licht finden? Um sie herum war es mehr als nur dunkel, die Finsternis schien ihr schwer wie Teer, als sauge sie alles Helle auf, bis nichts mehr davon übrig war. Licht gab es hier nicht.
Aber vielleicht, eine Stelle, die ein wenig lichter war? Vivalie suchte.
Vielleicht musste sie einfach einen Vorhang zur Seite ziehen, um das Licht hereinzulassen...
Und plötzlich wurde alles hell.



(Worst. Post. EVAAAAAAAAAAR! Very Happy)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Darren Spalter
Vertrauenslehrer/in
Vertrauenslehrer/in

Männlich Anzahl der Beiträge : 881
Anmeldedatum : 24.07.09
Ort : Magic-Thoughts-Schule
Laune : aufgeräumt

About my Character
FÄHIGKEIT: kontrolliert das Element Erde
WESEN: Ork

BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   Sa Feb 11, 2012 10:10 am

Darren bemerkte die Veränderung nicht augenblicklich. Es war mehr ein schleichender Vorgang, ein Prozess, den man erst an seinen Folgen erkennen konnte. Als Vivalie ihren Kopf ein wenig hob, meinte er, unter ihren geschlossenen Augenlidern das Licht hervorblitzen zu sehen.
Und das war der Moment, in dem er erkannte, dass etwas Großes passieren würde.
Licht schien nun von Vivalies ganzem Körper auszugehen - oder vielleicht bildete er sich das nur ein und es war die Sonne, die durch das große Fenster hereinfiel, die ihre Umrisse beleuchtete. Er konnte nicht mehr sagen, was wirklich war, in diesem Augenblick.
Er hatte so lange darauf gewartet, auf diesen Tag, an dem das, was er immer schon in Viv gesehen hatte, zum Vorschein kam. Verborgen hinter dicken Schichten aus Eis, vergraben in ihrer erfrorenen Seele - das Licht.
Er nahm Vivalies freie Hand und führte sie zu Leras Stirn. "Ich wusste immer, dass du es kannst.", sagte er leise und beschwörend. "Du bist diejenige, die die Toten wiedererweckt."
Und dann wartete er auf ein Wunder.

_________________


°It's just that I loved her, right from the start.
I've never told her 'cause I knew that she would think, it's not supposed to be.
But whenever I called her, there was love in my voice and I missed her whereever she was.
I've been waiting for only her, all the time. And if necessary, I'll wait forever...°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Zwischen Leben und Tod   

Nach oben Nach unten
 

Zwischen Leben und Tod

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Der Zeitpunkt in deinem Leben
» Ich bin hin und her gerissen zwischen Hoffnung und Aufgabe
» kann ich ohne sie leben?
» ... ich mein altes Leben vermisse
» ~Das leben geht auch ohne dich weiter~
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magic Thoughts - 5 Years later ::  :: PAUSENRAUM-
Gehe zu: