Magic Thoughts - 5 Years later

WIR ZIEHEN UM UND SIND NUN HIER ZU FINDEN: http://5yearslater.forumieren.com/
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
# Team & Links
    

                                 

 
Important Links
Today
Sonntag
3. September
8.30 Uhr

Strahlend blauer Himmel, eine warme Brise und kräftige Sonnenstrahlen ... Es verspricht ein schöner Tag zu werden.

PLOT

Nach dem Camping-Ausflug und Levins Beerdigung ist nun wieder Normalität eingekehrt. Ein  ständiger Wachdienst wurde eingerichtet, den tagsüber zwei Patrouillen wahrnehmen: Eine bestehend aus zwei Schülern und eine bestehend aus einem Lehrer. Nachts schieben nur die Lehrer Wache.
Dennoch ist die Angst vor einem weiteren Angriff groß.
Vor zwei Tagen hat Niamh eine weitere Warnung ausgesprochen, diesmal nicht vor den Mordo Fea, sondern vor Miranda Selentiano, einer Schülerin, die in der Lage ist, ihr Aussehen zu verändern. Es geht das Gerücht um, dass sie Zafinas Schwester Lera ermordet und dann die Schule verlassen hat.
Da heute Sonntag ist, findet kein Unterricht statt. Übereifrige Schüler können sich allerdings bei Darren zu einer Sondereinheit Fähigkeitskontrolle einfinden.
______

Wachdienst haben:
Patrouille 1: Vivalie und Aiden
Patrouille 2: Haluzki

Aufgrund von Levins Tod hat Niamh neue Sicherheitsregeln bekanntgegeben.


~*~*~*~*~*~*~*~*~

Gesucht werden besonders männliche Schüler!




  ~*~*~*~*~*~*~*~*~ ~*~*~*~*~*~*~*~*~

Teilen | 
 

 ~Penelope~

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Penelope
Vertrauensschüler/in
Vertrauensschüler/in

Weiblich Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 08.08.09
Laune : schwankend

BeitragThema: ~Penelope~   Sa Feb 06, 2010 1:32 am

23. August

Alles ist merkwürdig. Ich weiß nicht was ich von all dem halten soll. Hier, an meiner neuen Schule, ist alles anders. Die Leute hier fürchten sich vor sich selbst. Ich habe einen Jungen getroffen, Kay. Er ist so verwirrend. Seine Fähigkeit ist die Elektrizität, über seine Haut zucken Blitze und er fürchtet sich davor andere zu verletzen. Wir haben beinahe den ganzen Tag zusammen verbracht, ohne es zu bemerken. Ich weiß nicht was er über mich denkt. Fürchtet er sich auch vor mir, weil ich hinter seine Maske blicken kann? Es scheint so, denn er versuchte mich mit Worten zu verletzen. Aber wie kann ich ihn hassen, wenn mein Herz in seiner Gegenwart so schnell schlägt, dass es mir scheint es wolle aus meiner Brust springen? Wie kann ich ihn verdammen für seine Taten, wenn ich doch die zarte Seite seines Wesens gesehen habe? Was soll ich denken und fühlen, was soll ich tun? Ich weiß es nicht mehr. Das Chaos ist vollkommen. Ich bekomme ihn nicht mehr aus meinem Kopf. Er verwirrt mich, genug um mich abstürzen zu lassen. Mein Körper ist voller Wunden verursacht von dem Sturz, doch sie schmerzen mich nicht annähernd so wie die in meiner Seele. Seine Art, seine Worte sollten mich stören und doch kann das Kribbeln in mir nicht unterdrücken, wenn meine Gedanken zu ihm schweifen. Ist es das, was die Menschen verliebt nennen? Und wieso gerade er?
Mein Kopf schmerzt von all den Eindrücken. Vielleicht bringt mir der Schlaf Erholung.
Meine Träume gehören noch mir…oder?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://moonlightforum.phpbb6.de/portal.php
avatar
Penelope
Vertrauensschüler/in
Vertrauensschüler/in

Weiblich Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 08.08.09
Laune : schwankend

BeitragThema: Re: ~Penelope~   Mo Mai 24, 2010 3:42 am

24. August

Das Schicksal wandelt auf unergründlichen Pfaden und scheint sich nicht entscheiden zu können welchen Weg es gehen soll. Ich war noch nie in meinem Leben so verwirrt wie heute. Ein stetiges Wechselbad der Gefühle.
Wieder drehen sich all meine Gedanken um ihn. Kay. Er hat mich an einem einzigen Tag zutiefst verletzt und unendlich glücklich gemacht. Ein Widerspruch in sich.
Heute fand der Ball statt, der Ball zudem er vor meinen Augen eine andere eingeladen hat. Ich war immer noch ziemlich aufgewühlt deswegen, aber einer meiner Mitbewohner hat sich meiner angenommen. Usui. Wir haben lange miteinander geredet, in der Küche. Ihm geht es ähnlich wie mir, auch wenn er mir nichts Genaues erzählt hat. Schließlich habe ich ihn gefragt ob er mit mir zum Ball geht und er sagte zu. Als Freunde. Einfach damit wir nicht so alleine sind, denke ich.
Ich dachte ich wäre damit glücklich und Kay ebenso, aber es war wohl ein Irrtum. Als ich mit Usui auf dem Ball aufgetaucht bin hat er mich angestarrt, als wäre ich eine Fata Morgana. Und was mich am meisten überrascht hat: Er schien wütend.
Wütend genug eine Lampe zerspringen zu lassen. Und was tat ich, ich Dummkopf? Ich bin zu ihm geeilt, besorgt wie es ihm geht. Wieder hat er abweisend reagiert. Wieder war ich traurig.
Warum tue ich mir das alles an? Warum lasse ich einen Freund stehen, um zu jemanden zu gehen, der mich doch nur wieder runterzieht?
An der Bar habe ich vesucht alles zu vergessen. Einer der Lehrer, Darren hat mir Trollsirup gegeben. Ein tolles Getränk. Es schmeckt dermaßen widerlich, dass es einen alles vergessen lässt. Ich mag es.
Später haben ich und Usui getanzt, was eine willkommene Ablenkung war. Ihm tanzen beizubringen hat Spaß gemacht.
Aber wieder wurden meine Pläne Kay zu ignorieren zerstört.
Es gab eine Partnerwechsel und rate wem ich zugeteilt wurde? Richtig.
Als wir begonnen haben zu tanzen, schien einen Moment lang alles in Ordnung. Es fühlte sich richtig an, als ob ich dort hingehört hätte. Doch er wurde bald angespannt und schließlich endete wieder alles in einer Diskussion, in der ich unvorsichtigerweise gezeigt habe, was er mir bedeutet.
Ein verdammter Fehler.
Wie auch immer es kam, wir endeten schweigend in der Sitzecke. Das folgende Gespräch ging auf und ab, von guten Dingen zu schlechten.
Bis zu dem einen Satz.
"Du bist wunderschön"
Ich glaubte mich verhört zu haben, doch es war real. Wunderschön.
Doch auch das ging vorüber, erneut düstere Gedanken seinerseits. Er hat mir von seiner Familie erzählt. Er vermisst sie. Aber was er mir erzählte, wie er sprach, ließ darauf schließen, dass sie ihn wegen seiner Fähigkeit verstoßen hatten.
Unter der Maske ist ein verletzter Junge.
Beim anschließenden Feuerwerk verhielt er sich unnatürlich und steif. Ich frage mich, ob es an mir lag.
Will er mich so wie ich ihn? Nerve ich ihn am Ende einfach nur?
Ich wünschte ich wüsste es. Ich wünschte ich hätte Klarheit. Ich wünschte ich hätte mich nicht in ihn verliebt.
Manchmal bleiben Wünsche unerfüllt. Die gute Fee hat mich vergessen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://moonlightforum.phpbb6.de/portal.php
 

~Penelope~

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magic Thoughts - 5 Years later ::  :: DIARIES-
Gehe zu: